Gefahr der Feinstäube

Gutes Arbeitsklima durch Ersatzfilter sichern

Die durchschnittliche Belastung eines Zahntechnikers mit Staub beträgt ca. 12 kg im Jahr. Eine optimale Absaugung ist also unerlässlich für Ihre Gesundheit.

Warum sind Feinstäube so gefährlich?
Feinstäube sind sehr kleine lungengängige Staubpartikel. Die Größe beträgt zwischen 0,01 und 1µm. Werden diese nicht am Entstehungsort eliminiert, verbreiten sie sich in der Atemluft und können eingeatmet werden. Ebenso Stoffe wie Kobalt, Nickel, Beryllium oder Quarz, aber auch Gips, Gold oder Kunststoff können in die Lunge gelangen und so Ihre Gesundheit gefährden. Diese Kleinstpartikel können sich in den Alveolarbereich der Lunge festsetzten. Folgen sind Gewebeveränderungen und Vernarbungen (Staublunge).

Wie können Sie sich schützen?
Wesentlich ist es die Konzentration der Feinstaubpartikeln so gering wie möglich zu halten. Dies sollen Absauganlagen gewährleisten. Allerdings ist es wichtig, diese Maschinen regelmäßig zu warten. Ist der innen liegende Filter mit Feinstaub gesättigt, kann er keine weiteren Partikel aufnehmen und die Luft wird nicht mehr vollständig gereinigt. Durch einen regelmäßigen Filterwechsel können Sie ein gutes Arbeitsklima erhalten und Ihre Gesundheit schützen.
Unsere Ersatzfilter passend für KaVo, Freuding, Harnisch+Rieth, Dental Art, Erio, Wassermann, Zubler und Vaniman Absauganlagen, werden nach den neusten Anforderungen der Qualitätssicherung in Deutschland hergestellt.